Behalten Sie den Überblick. Hier gelangen Sie zur Inhalts-Übersicht.

Montag, 3. Januar 2011

Wie Sie Ihre Stärken nutzen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Nachdem Sie die Selbst-Beobachtung durchgeführt oder den Stärken-Finder verwendet haben, kennen Sie nun Ihre Talente. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, um ein talent- und letztlich stärkenorientiertes Leben zu führen. Entweder Sie haben bereits feste Ziele, die Sie selbst festgelegt haben, oder die Ihnen vorgegeben wurden oder Sie sind völlig frei in der Wahl Ihrer Ziele. Letzteres bietet die beste Ausgangslage, um ein Höchstmaß an Glück und Zufriedenheit zu erlangen. Selbst wenn Sie davon überzeugt sind, dass Ihre Ziele bereits feststehen, sollten Sie ein wenig Zeit darauf verwenden, die folgenden Schritte durchzugehen als wären Sie noch völlig frei in Ihrer Wahl.


Fall 1: Ihre Ziele stehen bereits fest.
Wenn Ihre Ziele bereits feststehen, haben Sie nun mit dem Wissen über Ihre Talente die Möglichkeit, dass Sie ein talent- und stärkenorientiertes Leben führen. Überlegen Sie (oder besser: schreiben Sie auf), wo Ihre Talente bei der Erreichung Ihrer Ziele zum Einsatz kommen. Ich wünsche Ihnen, dass Ihre Ziele und Ihre Talente in hohem Maße zueinander passen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Talente nur teilweise zur Zielsetzung passen, dann brauchen Sie Verbündete. Dabei handelt es sich um Menschen, die die fehlenden Talente mitbringen. Einen Anhaltspunkt, welche Talente Ihnen fehlen und welche Menschen in Ihrem Umfeld diese Talente mitbringen liefert ebenfalls das Buch von Buckingham/Clifton.

Konzentrieren Sie sich von nun an auf den Teil Ihrer Ziele, den Sie mit Ihren Talenten bedienen können. Wenn Sie Verbündete eingebunden haben, dann überlegen Sie, wie Sie Ihren Verbündeten mit Ihren Stärken helfen können, so dass beide Seiten profitieren. Haben Sie einen Chef, der nicht möchte, dass Sie sich ausschließlich auf Tätigkeiten konzentrieren, die Ihren Talenten entsprechen? Machen Sie die Dinge in denen Sie Talent haben in Zukunft besonders gut und weisen Sie Ihren Chef auf die Erfolge hin. Machen Sie ihm deutlich, wie vorteilhaft es für den Chef und für das Unternehmen wäre, wenn Sie sich zukünftig stärker um die Dinge kümmern, die Ihren Stärken entsprechen. Bieten Sie an, dass Sie Aufgaben übernehmen können aus anderen Unternehmensbereichen, die ebenfalls in Ihr Talent-Profil fallen. Sprechen Sie mit Ihren Verbündeten, dass sie ähnlich vorgehen. Ihr Chef wird merken, dass Sie in Ihrer Arbeitszeit deutlich mehr schaffen, wenn Sie und Ihre Verbündeten sich auf Ihre Stärken konzentrieren. Am Ende gewinnen alle: Sie haben Freude an Ihrer Tätigkeit. Ihre Verbündeten ebenfalls. Ihr Chef wird deutlich bessere Ergebnisse erhalten und letztlich profitiert Ihr Unternehmen. Buckingham/Clifton widmen diesem Thema ein eigenes Kapitel: "Der Aufbau eines Unternehmens, das auf Stärken basiert". Lesen Sie dieses Kapitel und das, was hier vielleicht wie ein Traum erscheint wird Ihnen vollkommen einleuchtend erscheinen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Fall 2: Sie sind frei in der Wahl Ihrer Ziele.
Dieser Fall ist wunderbar. Genießen Sie Ihre Möglichkeiten! Sie kennen nun Ihre Talente und können selbst bestimmen, welche Ziele Sie damit verfolgen wollen. Beginnen Sie ein Brainstorming, wo Ihre Talente erfolgversprechend zum Einsatz kommen können. Ziehen Sie auch Menschen hinzu, denen Sie vertrauen. Beantworten Sie alleine oder gemeinsam die Frage, welche Menschen, Unternehmen oder Organisationen Ihre Talente gebrauchen können. Welche Aufgaben könnten Sie übernehmen bei denen Ihre Talente voll und ganz zum Einsatz kommen? Verspüren Sie ein gutes Gefühl bei dem Gedanken, dass Sie diese Tätigkeiten in Zukunft ausführen? Stellen Sie sich vor, dass Sie stets nur das tun, was Ihren Talenten voll und ganz entspricht? Gehen Sie davon aus, dass für alles andere schon gesorgt wird. Sie konzentrieren sich ausschließlich auf das, was Ihnen zu 100% liegt.

Tätigkeiten bei denen Ihr Talent zum Einsatz kommt, bei denen Ihnen aber noch Fachwissen fehlt sollten Sie markieren. Da Sie meistens nicht wissen, was Sie nicht wissen, sollten Sie recherchieren, welches Fachwissen Sie benötigen und wer Ihnen Fragen beantworten kann. Einen ersten Einstieg liefert fast immer das Internet und die richtigen Suchworte bei Google. Häufig stoßen Sie im nächsten Schritt auf Bücher oder auf Menschen, die sich mit Ihrem Thema beschäftigen. Recherchieren Sie in Büchern weiter oder nehmen Sie Kontakt auf mit den Menschen, die Ihre Fragen beantworten können. Fast beiläufig erlangen Sie das Wissen, das neben Talent und Können die Grundlage für Ihre künftige Stärke bildet. In einigen Fällen werden sie nicht umhin kommen zur Vervollständigung Ihres Wissens eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren. Sammeln Sie diese Informationen. Wir werden in einem der nächsten Blog-Beiträge dazu kommen, Ziele zu gewichten. Dabei spielen Ihre Informationen eine wichtige Rolle.

Um ein stärkenbasiertes Leben zu führen fehlt Ihnen nun noch das Können. Dieses erlangen Sie ausschließlich durch praktisches Tun. Sie wissen nun bereits, dass Sie Talent haben und das nötige Wissen haben Sie sich besorgt. Jetzt beginnen Sie mit dem Tun. Je früher Sie handeln, desto besser. Jeder Schritt wird sie schlauer machen, dazu zählen auch Fehler. Jedem Fehler wohnt eine Lektion inne, die Sie in Zukunft parat haben.

Sie sind auf einem guten Weg, Ziele zu definieren, die voll und ganzen Ihren Stärken und Talenten entsprechen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihre nächsten Schritte bei denen ich Sie mit Hilfe dieses Blogs gerne unterstütze!

Wenn Sie das Buch von Buckingham/Clifton bislang noch nicht bestellt haben, möchte ich Ihnen erneut empfehlen, dies jetzt zu tun!


Jetzt geht es weiter:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen