Behalten Sie den Überblick. Hier gelangen Sie zur Inhalts-Übersicht.

Dienstag, 6. Dezember 2011

Neue Wohnung - Beispiel für ein SMARTes Ziel

Foto: Pixelio.de / Rainer Sturm
Ein Freund von mir sucht seit längerem eine neue Wohnung. Als wir uns kürzlich zum Abendessen trafen berichtete er von den zahlreichen Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche:
  • Wohnung zu klein
  • Wohnung zu teuer
  • Wohnung zu laut
  • Wohnung zu weit außerhalb
  • bei Wohnungen, die ich will, will mich der Vermieter nicht 
  • hohe Maklergebühr
  • Vermieter wohnt direkt nebenan
  • Wohnung hat einen starken Eigengeruch
  • Wohnung hat keinen Balkon
  • Wohnung ist stark renovierungsbedürftig
  • ...
Gleichzeitig war spürbar, dass mein Freund durch die lang andauernde Wohnungssuche inzwischen recht zermürbt ist. Daher beschloss ich, ihm zu helfen. Ich fragte ihn, ob er sich die Ziele für seine neue Wohnung verschriftlich hat. Das hatte er nicht. Ich schlug ihm vor, dass er die SMART-Methode verwenden soll, um sein Ziel zu formulieren. Hier ist nun der Ansatz, aus einer Wohnungssuche ein SMARTes Ziel zu machen:


"Neue Wohnung finden" als Beispiel für ein SMARTes Ziel:

[Zur Erinnerung: die einzelnen Buchstaben des Wortes SMART stehen für die Anfangsbuchstaben der Kriterien Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch und Terminiert - mehr zu den Kriterien können Sie hier nachlesen.]


Wie wird das Ziel "Neue Wohnung finden" SPEZIFISCH?

Der beste Weg, um das Finden einer neuen Wohnung spezifisch zu machen, ist ein Kriterienkatalog in dem man festlegt, welche Kriterien mindestens erfüllt sein müssen und welche idealerweise erfüllt sind. Das Ergebnis eines möglichen Kriterienkatalogs zur Wohnungssuche finden Sie hier zum Download als Word-Dokument oder als PDF-Dokument:

[Download Word-Dokument]  [Download PDF-Dokument]

In dem Word-Dokument können Sie die Kriterien beliebig abwandeln oder erweitern. Haben Sie Fragen dazu? Dann schreiben Sie einfach einen kurzen Kommentar am Ende dieser Seite - auch anonym möglich.


Wie wird das Ziel "Neue Wohnung finden" MESSBAR?

Im selben Dokument, in dem Sie ihre Kriterien definieren (siehe SPEZIFISCH) sind zwei weitere Spalten eingefügt mit den Bezeichnungen IST und Erfüllungsgrad. Drucken Sie für jede Wohnung, die sie bewerten wollen einen Bogen aus. Schreiben Sie für jede Wohnung in die Spalte IST, in welcher Ausprägung die Wohnung Ihre Kriterien erfüllt. Jedes Ihrer Kriterien sollte nun so formuliert sein, dass Sie beim Vergleich von "Ziel" und "IST" sagen können, ob das Kriterium erfüllt ist oder nicht. Das Ergebnis Ihrer Prüfung tragen Sie in die Spalte Erfüllungsgrad ein. Dabei können Sie Ja/Nein eintragen, sie können Stufungen bilden (++ / + / % / - / --) oder sie tragen die Abweichung ein (z.B. Mietpreis +50 Euro heißt, dass die Wohnung 50 Euro teurer ist als ihre Kriterien das vorsehen.


Ist das Ziel "Neue Wohnung finden" ATTRAKTIV?

Das Thema "Wohnung" beschäftigt die Menschen im besonders hohen Maß. Die eigenen vier Wände stehen für Rückzugsmöglichkeit, Geborgenheit und Sich-Wohl-Fühlen. Die Wohnung stellt damit eine Grundlage für ein ausgeglichenes und zufriedenes Leben dar. Inwieweit das Ziel Wohnungssuche nun attraktiv ist, hängt von den Umständen ab, in denen man aktuell lebt oder davon, was man sich von einer neuen Wohnung an Vorteilen verspricht. Im negativen Fall ist es der Leidensdruck, der einen veranlasst eine neue Bleibe zu suchen. Je schlimmer die Umstände sind in denen man aktuell lebt (zu klein, zu laut, üble Nachbarn, Schimmel an den Wänden...) desto höher steigt die Attraktivität einer neuen Wohnung. Im positiven Fall lockt möglicherweise die Aussicht auf die erste gemeinsame Wohnung zu zweit. Hier können es die Beteiligten gar nicht abwarten, möglichst schnell zusammen zu ziehen. Entsprechend attraktiv wird die Wohnungssuche. Wie attraktiv ist die Wohnungssuche für Sie? Ist Ihr Leidensdruck sehr hoch? Oder haben Sie die Aussicht auf einen spannenden neuen Lebensabschnitt für den Sie die Wohnung heiß begehren? Je stärker Ihr Verlangen ist, desto besser ist dies für die Zielerreichung!


Ist das Ziel "Neue Wohnung finden" REALISTISCH?

Ob Ihre Wohnungssuche realistisch ist, hängt vor allem vom Wohnungsangebot und von Ihren finanziellen Mitteln ab. Erstellen Sie einen Haushaltsplan, um festzustellen, wieviel Miete oder welchen Kaufpreis Sie sich sinnvoll leisten können und betrachten Sie auch, welche Einmalaufwendungen erforderlich sind bzw. welche Sie sich leisten können (Renovierungskosten, Küchenkauf erforderlich?, Makler, ...). Damit bringen Sie Ihre Kriterien auf ein realistisches Maß.

Um zu prüfen, ob es Wohnungen in dem von Ihnen gesteckten Rahmen überhaupt gibt, empfiehlt sich ein Blick in den Wohnungsmarkt Ihrer Tageszeitung oder der Blick in ein Online-Wohnungs-Portal. Gerade bei den Online-Portalen können Sie sehr genau Ihre Kriterien hinterlegen. Nachdem Sie Ihre Kriterien eingegeben haben, sehen Sie wie groß das Angebot ist, das zu Ihren Vorstellungen passt. Gibt es wenige oder keine Treffer deutet dies darauf hin, dass ihr Ziel unrealistisch gesteckt ist. In diesem Fall können Sie Kriterien variieren, um herauszufinden, unter welchen Umständen erste Angebote für Sie verfügbar sind. Ist dies dann noch die Wohnung die Sie wollen? Oder stellt sich Ihr Ziel gerade als unrealistisch dar? Tipp: Viele Online-Plattformen bieten eine "Detektiv-Funktion". Diese benachrichtigt Sie, sobald neue Wohnungen auftauchen, die Ihren Kriterien entsprechen.


Ist das Ziel "Neue Wohnung finden" TERMINIERT?

Ein Ziel ist nur dann ein Ziel, wenn es einen Termin hat! Sie sollten sich also überlegen, bis wann Sie Ihre neue Wohnung haben wollen. Achten Sie aber auf zeitliche Besonderheiten! In Ferienzeiten ist das Angebot tendenziell kleiner, da auch Vermieter und Makler dann bevorzugt Urlaub machen. Nehmen Sie sich für Ihre Wohnungssuche durchaus zwei Monate Zeit. Schnellschüsse bewähren sich häufig nicht und setzen Sie selbst zu sehr unter Druck. Solange Sie jedoch Ihren Kriterienkatalog fest im Blick haben und an den wesentlichen Stellen keine Kompromisse machen, ist die Gefahr einer voreiligen Entscheidung begrenzt.


Für Ihre Wohnungssuche wünsche ich Ihnen viel Erfolg! Schreiben Sie doch mal einen Kommentar, wie es geklappt hat! Und meinem Freund drücke ich die Daumen, dass ihm die erarbeiteten Schritte beim Finden seiner Traumwohnung helfen.

  • Sie möchten nochmal die allgemeine Definition der SMART-Methode nachlesen? Dann klicken Sie bitte hier.
  • Hier finden Sie ein weiteres Beispiel für die Anwendung der SMART-Methode am Beispiel "Zielsetzung dieses Blogs".
  • Wenn Sie weitere Beispiele für SMARTe Ziele suchen, folgen Sie mir auf Twitter und/oder Facebook. Hier gibt es ständig neue Beispiele.
  • Wenn Sie ein spezielles Ziel haben, das Sie gerne auf SMART-Kriterien prüfen lassen wollen, dann stellen Sie es hier über die Kommentarfunktion ein und lassen es von der Community bewerten bzw. optimieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen