Behalten Sie den Überblick. Hier gelangen Sie zur Inhalts-Übersicht.

Dienstag, 2. Oktober 2012

Buchtipp: Der reichste Mann von Babylon - von George S. Clason

Der reichste Mann von Babylon -
von George S. Clason
In "Der reichste Mann von Babylon" beschreibt George S. Clason in Form mehrerer Einzelgeschichten die Grundlagen für den erfolgreichen Umgang mit Geld. Der Autor schrieb das Buch bereits in den 1920er Jahren. Auch heute ist es noch ein Bestseller. Die beschriebenen Prinzipien gehen bis in das dritte Jahrtausend vor Christus zurück. Damit wird deutlich, wie zeitlos die Regeln im erfolgreichen Umgang mit Geld sind.

Hier die wichtigsten Erkenntnisse und Regeln im Überblick:


  • Sparen Sie ein Zehntel von allem was Sie einnehmen. Von 100 Euro, die Sie zur Verfügung haben, geben Sie maximal 90 aus. Die 10 verbleibenden Euro lassen Sie auf Ihrem Konto oder überweisen sie auf ein gesondertes Konto. Auf diese Weise können Sie nicht verhindern, dass sich Ihr Konto wie von allein füllt.
  • Die Menschen verdienen nicht alle das Gleiche. Einige verdienen viel, andere wenig. Und doch haben die meisten Menschen am Ende des Monats nichts oder wenig übrig. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass der Mensch dazu neigt, seine Ausgaben stets zu erhöhen, wenn sein Einkommen wächst. Die Ursache ist, dass es stets Wünsche gibt, die nie allesamt erfüllt werden können. Ist ein Wunsch erfüllt, rutscht der nächste Wunsch nach.
  • Wer neun Zehntel seiner Einkünfte zur Verfügung hat, wird keinen Hunger leiden. Er wird lediglich einige Wünsche nicht sofort erfüllen können. Interessanterweise schmerzt der Verzicht auf das eine Zehntel kaum, wenn man es ausprobiert. 
  • Analysieren Sie Ihre Ausgaben. Schreiben Sie Ihre Ausgaben auf. Finden Sie heraus, welche Ausgaben notwendig sind und welche verzichtbar sind. Prüfen Sie, welche Ausgaben Sie mit neun Zehnteln Ihres Einkommens erfüllen können. Die restlichen Ausgaben fassen Sie zusammen mit der Vielzahl der aktuell nicht erfüllbaren Wünsche.
  • Die Verwendung der neun Zehntel stellt Ihren Finanzplan dar. Halten Sie sich an den Finanzplan und bringen Sie diesen stets auf den aktuellen Stand.
  • Legen Sie Ihr Erspartes so an, dass es Erträge erwirtschaftet und sich eigenständig vermehrt.
  • Widerstehen Sie der Versuchung, Ihr Erspartes in unüberlegte Geldanlagen zu stecken, von denen Sie keine Ahnung haben. Prüfen Sie die Risiken. Ziehen Sie Berater hinzu, die Erfahrung mit entsprechenden Geldanlagen haben und denen Sie vertrauen. Idealerweise finden Sie Berater, die die Ziele, die Sie selbst anstreben, bereits erfolgreich erreicht haben. 
  • Reduzieren Sie Ihre Risiken: Sichern Sie sich für das Alter ab. Sichern Sie sich und Ihre Familie für den Fall Ihrer Berufsunfähigkeit ab. Und sichern Sie Ihre Familie für den Fall Ihres vorzeitigen Todes ab.
  • Verbessern Sie Ihren Verdienst. Dies gelingt am besten durch Weiterbildung.  
  • Lassen Sie sich von zwischenzeitlichen Rückschlägen nicht entmutigen. Lernen Sie aus Fehlern und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie beim nächsten Anlauf erfolgreich(er) sind, steigt erheblich. Da Sie bei Ihren Kapitalanlagen nie alles auf eine Karte setzen ist die Wahrscheinlichkeit eines Total-Verlusts begrenzt.
  • Bringen Sie Kindern den richtigen Umgang mit Geld schon so früh wie möglich bei. Wie fast alle Zielerreichungssysteme setzt auch der erfolgreiche Umgang mit Geld Gewohnheiten voraus. Gewohnheiten prägen sich besser ein, je früher man sie kennt und anwendet.
  • Wenn Sie erfolgreich ein Vermögen aufgebaut haben, werden Menschen kommen, die Sie bitten,  in ihre Vorhaben zu investieren. Fragen Sie, was derjenige mit Ihrem Geld unternehmen will. Prüfen Sie, was derjenige von dem angestrebten Geschäft versteht, welche Erfahrungen er bereits hat. Hat derjenige keine Erfahrungen, so lehnen Sie seinen Antrag mit der Begründung ab, dass es lobenswert, aber nicht realistisch ist. Hat derjenige jedoch Erfahrungen, so bieten Sie ihm an, Geld zu leihen, jedoch gegen Sicherheiten. Betonen Sie, dass Sie selbst hart für Ihr Vermögen gearbeitet haben, und dass Sie Ihr Vermögen nicht leichtfertig riskieren wollen. 
  • Wenn Sie Schulden haben, verwenden Sie ein Zehntel Ihrer Einkünfte, um ein Vermögen aufzubauen und verwenden Sie zwei Zehntel Ihrer Einkünfte, um Ihre Schulden gleichmäßig bei Ihren Gläubigern abzubezahlen. Bestreiten Sie Ihre notwendigen Ausgaben mit den verbleibenden sieben Zehnteln. 


Fazit: 


Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich wie eine unterhaltsame Geschichte aus dem Altertum. Die rund 200 Seiten sind luftig beschrieben und lassen sich an einem Tag durchlesen. Das Buch kostet gerade einmal 9 Euro.

Die Tipps, die in dem Buch stecken, sind so einfach wie sie unwiderlegbar sind: Wer weniger ausgibt als er einnimmt, behält etwas über. Betreibt man dies mit Kontinuität und legt das übrig bleibende Geld vorsichtig aber gewinnbringend an, so wächst das Vermögen überproportional. 

Ich empfinde das Buch als inspirierendes Grundlagenwerk für alle, die sich mit dem klugen Umgang mit Geld auseinandersetzen. Daher empfehle ich dieses Buch sehr gerne!


Bestellen Sie das Buch "Der reichste Mann von Babylon" bei Amazon:



Kommentare:

  1. Schwierigster Teil ist jener, in heutigen Zeiten eine gewinnbringe aber auch halbwegs sichere Anlage zu finden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich setze auf den Kauf von globalen, jährlich ausschüttenden ETF: Geringe Gebühren und durch globale Streuung reduziertes Risiko.

      Löschen